§ 1 Geltungsbereich und allgemeine Bestimmungen

1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle über den DaWanda-Shop „woodeNHeart-Design“ begründeten Verträge zwischen:

Niklas Herold
- woodeNHeart-Design –
Kantstraße 1a
65719 Hofheim am Taunus

Tel: 06192/ 8070367
E-Mail: shop@niklas-herold.de

(im Folgenden: „Verkäufer“) und dem Kunden.
Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

1.2 Kunden im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.
Verbraucher ist gemäß § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Unternehmer ist gemäß § 14 BGB eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3 Die über die Plattform DaWanda zwischen dem Kunden und woodeNHeart-Design begründeten Verträge unterliegen dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht.
Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

1.4 Die Vertragssprache ist deutsch.

1.5 Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

1.6 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ist der Sitz des Verkäufers, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.
Die Befugnis auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

1.7 Laut § 19 Abs. 1 UstG bin ich nicht dazu verpflichtet die Umsatzsteuer auszuweisen, da ich ein Kleinunternehmer bin.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss

2.1 Die innerhalb des DaWanda-Shops „woodeNHeart-Design“ aufgeführten Produkte stellen kein bindendes Angebot des Verkäufers auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben.

2.2 Durch das Absenden der Bestellung aus dem „virtuellen Warenkorb“ im DaWanda-Shop „woodeNHeart-Design“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im „virtuellen Warenkorb“ enthaltenen Waren ab.

2.3 Der Verkäufer bestätigt den Vertragsschluss per E-Mail (Vertragsbestätigung).

§ 3 Preise, Liefer- und Versandkosten

3.1 Die in den jeweiligen Angeboten im Online-Shop angeführten Preise stellen Endpreise dar und beinhalten demnach alle Preisbestandteile einschließlich etwaig anfallender Steuern. Jedoch können bei grenzüberschreitender Lieferung im Einzelfall weitere Steuern (z.B. im Falle eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) vom Kunden zu zahlen sein.

3.2 Die anfallenden Liefer- und Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie richten sich nach dem jeweiligen konkreten Angebot und den darin gemachten Angaben zum Versand und sind vom Kunden zu tragen.

§ 4 Fälligkeit, Zahlungs- und Versandbedingungen

4.1 Die Zahlung des Kaufpreises zzgl. etwaiger Liefer- und Versandkosten ist mit Vertragsschluss fällig.

4.2 Dem Kunden stehen die im jeweiligen konkreten Angebot genannten Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

4.3 Zur Ausübung des Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur befugt, sofern sein Gegenanspruch aus demselben Vertragsverhältnis stammt.

4.4 Der Versand der Ware erfolgt innerhalb der in der jeweiligen Produktbeschreibung genannten Zeitspanne nach Eingang des vollständigen Kaufpreises zzgl. etwaiger Liefer- und Versandkosten.

4.5 Der Kunde versichert, bei seiner Bestellung die korrekte und vollständige Lieferanschrift hinterlegt zu haben. Sollte es aufgrund fehlerhafter Adressdaten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen, so hat der Kunde diese zu tragen.

4.6 Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware – auch beim Versendungskauf – mit der Übergabe der Kaufsache an den Kunden über.
Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe an diese selbst oder eine empfangsberechtigte Person, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson über.
Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde sich im Annahmeverzug befindet.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

§ 6 Gewährleistung

6.1 Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Anbieter gilt die Regelung in § 7 dieser AGB.

6.2 Jeder handgefertigte Artikel in meinem DaWanda-Shop ist ein Unikat. Kleine optische Abweichungen von Artikel zu Artikel sind deshalb kein Qualitätsmangel.

6.3 Keine Gewährleistung besteht bei Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung oder Verwendung der Ware durch den Kunden entstanden sind. Gleiches gilt für einen sogenannten gewollten Verschleiß.

6.4 Der Kunde ist nicht berechtigt, einen Mangel ohne Zustimmung von woodeNHeart-Design unmittelbar zu beseitigen oder durch Dritte beseitigen zu lassen. Etwaig hierfür angefallene Aufwendungen werden dem Kunden nicht erstattet.

6.5 Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Kunden beträgt bei Verbrauchern bei neu hergestellten Sachen 2 (zwei) Jahre. Bei gebrauchten Sachen ist die Gewährleistung ausgeschlossen, sofern der Kunde nicht Verbraucher ist. Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Gewährleistungsfrist bei gebrauchten Sachen 1 (ein) Jahr.

6.6 Eine Garantie wird von dem Verkäufer nicht erklärt.

§ 7 Haftungsbestimmungen

7.1 Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

7.2 Von dem unter 7.1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

7.3 Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt.

§ 8 Aufrechnung

Ein Aufrechnungsrecht des Kunden besteht nur, wenn seine zur Aufrechnung gestellte Forderung rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist.

§ 9 Datenschutz

Der Verkäufer erhebt die vom Kunden im Rahmen eines Einkaufs eingegebenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Vertragsbearbeitung und -erfüllung und gibt diese nicht an Dritte weiter.